Kellerei Girlan
Kellerei Girlan
... das Beste
aus der Mitte Südtirols.
Terroir ist die Komplexität aller geographischen, geologischen, vegetativen und klimatischen Faktoren, welche die Einzigartigkeit eines Weinbaugebietes ausmachen. Menschen und Traditionen, die unser Weinbaugebiet seit Jahrhunderten prägen, fließen im Terroir-Gedanken mit ein. Der Wein soll ein Spiegelbild seiner Heimat sein, und den Charakter seiner Herkunft im Glas ausdrücken. Unweit von Bozen, eingebettet in sanfte, sonnige Rebhänge, erstreckt sich auf 448 bis 550 m Meereshöhe der Großteil unserer Weinberge in Girlan. Gegen Norden hin schützen die Alpen diese vorwiegend mineralreichen, sandigen und lehmigen Böden und schaffen für die Rebe ideale klimatische Verhältnisse. Die Öffnung gegen Süden zum weiten Etschtal hin fördert den günstigen Einfluss durch das Mittelmeerklima. Die starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, vor allem im Herbst, verleihen dem Wein einen feinen, ausgeprägten Duft und große Haltbarkeit.
Scroll down

Terroir

Wenn man von „Terroir“ spricht, gibt man dem Boden eine zentrale Rolle.

Aber der Begriff umfasst längst nicht nur die Bodenbeschaffenheit eines Weinberges. „Terroir“ ist die Komplexität aller geographischen, geologischen, vegetativen und klimatischen Faktoren, welche die Einzigartigkeit eines Weinbaugebietes ausmachen. Der Wein soll zum Spiegelbild seiner Heimat und den Charakter seiner Herkunft im Glas ausdrücken. Menschen und Traditionen die unser Weinbaugebiet seit Jahrhunderten prägen, fließen im Terroir- Gedanken mit ein. All diese Faktoren werden unter dem Begriff „Terroir“ zusammengefasst.