Mazon

Die Lage „Mazon“ liegt auf einem breiten Plateau auf der Ostseite des Etschtals im Süden Südtirols. Auf rund 12 Hektar sind unsere Blauburgunder in Mazon zwischen 310 und 460m ü.d.M. beheimatet. Die Böden sind geprägt vom Lehm mit hohem Ton- und Kalkanteil.

Der Bergkamm des Naturparks Trudner Horn verzögert die morgendliche Sonneneinstrahlung und ist somit für die niedrige durchschnittliche Sonneneinstrahlung verantwortlich. Dadurch verzögert sich jahreszeitlich gesehen das Auftauen der Böden und der Beginn der Vegetationsperiode. Besonders günstig sind die Bedingungen in der Zeit vor der Weinlese, wenn die direkte Strahlung durch den morgendlichen Sonnenschutz an den Talhängen reduziert ist. Bodenwinde wehen mit Regelmäßigkeit zu verschiedenen Tageszeiten. Vor allem die Ora, der warme Nachmittagswind vom Gardasee, der von Süden her das Etschtal hinaufweht, durchlüftet die Weinberge kräftig.

Diese optimalen Voraussetzungen verleihen unseren Pinot Noirs eine elegante Struktur und ein unverkennbar feines Tannin. Mazon gilt als eine der besten Pinot Noir-Lagen Italiens.


Anbaugebiet
Mazon
BodentypLehmböden mit hohem Ton- und Kalkanteil
Ausdehnung66 ha
Höhe310-460m
Ausrichtung
West
NeigungØ 19%
Rebsorte
Blauburgunder